Ergebnisse der Wintervogelzählung

Die Ergebnisse der Wintervogelzählung sind auf der Website des NABU zu finden. Es ist auch möglich, die häufigsten Vogelarten speziell für Halle aufzurufen.

In Halle fällt im Vergleich zu den bundesweiten Ergebnissen die hohe Zahl an Rabenkrähen auf. Die insgesamt höhere Zahl an gezählten Vögeln lag sicherlich auch an den winterlichen Bedingungen am Zähwochenende, dadurch kamen mehr Vögel in die Gärten an die Fütterungen.

Blaumeise (Bild: Wolfram Riech)

Trauerfeier Joachim Schmiedel

Die Trauerfeier für unser verstorbenes Vereinsmitglied Joachim Schmiedel findet am 10.2.2024 um 14 Uhr im Bestattungsinstitut Hans von Holdt in der Zwingerstraße 6 in Halle statt.

Die Beisetzung wird im engsten Familienkreis in Löbau stattfinden.

Neue Broschüre des LAU in Dessau zeigt Folgen des Klimawandels in Sachsen-Anhalt

Klimawandel in Sachsen-Anhalt: Im Jahr 2100 könnte jeder zehnte Tag wärmer als 30 Grad sein

Mit Hitzeschutz-Anzug, exotischem Gemüse wie Gurken oder Radieschen aus dem gekühlten Gewächshaus und lauschigen 41 Grad am Abend – so könnte die 2017 geborene Emilia ihren 80. Geburtstag in Halle (Saale) feiern. Zur gleichen Zeit steht in Magdeburg die Elbe erneut kurz vor dem Austrocknen. Und in Zeitz – von den Einwohnern wegen des mediterranen Klimas mitunter Zeitzilien genannt – geht 2097 für den 17-jährigen Luca ein anstrengendes Klima-Pflichtjahr mit vielen Einsätzen rund um Hitze und Starkregen zu Ende. 

Wie sich das Klima in Sachsen-Anhalt bis zum Jahr 2100 entwickeln könnte, hat das Landesamt für Umweltschutz (LAU) anhand aktueller Klimamodelle in der neuen Broschüre „Der Klimawandel vor unserer Haustür“ dargestellt. Betrachtet wurden dabei zwei Szenarien: „Weiter so“, in welchem der Ausstoß an Treibhausgasen ungebremst fortgesetzt wird, und „CO2-reduziert“, in welchem die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens von 2015 eingehalten werden und der Anstieg der weltweiten Temperatur auf 1,5 Grad Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit begrenzt wird. 

Rotschenkel – Lebensraum durch Austrocknung der Feuchtwiesen bedroht. Foto: Wolfram Riech

Ausfall Vortragsabend 22.2.2023

Leider muß der Vortrag am 22.2.2023 zum Thema „Of de Barg, do is halt lustig, of de Barg do is halt schie – Zugvogelforschung am Fichtelberg von 2020 bis 2022 (Niklas Mehner)“ ausfallen.

Wer trotzdem Lust auf Infos zum Thema Ornithologie hat, dem sei um 20:00 der Film „Vogelperspektiven“ im Luchskino empfohlen.

Stunde der Wintervögel

Der NABU ruft vom 6. bis 8. Januar wieder zur Stunde der Wintervögel auf. Alle Vogelfreunde sind aufgerufen, eine Stunde lang alle Vögel im Garten, auf dem Balkon, im Wald oder anderswo zu zählen und auch über die Website des NABU zu melden.

Wacholderdrossel (Turdus pilaris)

Das Braunkehlchen ist Vogel des Jahres 2023

Zur Wahl standen noch Teichhuhn, Neuntöter, Feldsperling und Trauerschnäpper. Das Braunkehlchen ist auch um Halle selten geworden, in den letzten Jahren im Bestandstrend sogar stark abnehmend (Schönbrodt, R, Tischler, P. 2022, Kommentierten Artenliste der Vögel von Halle und Umgebung)

Braunkehlchen (Bild: Wolfram Riech)
1 2 3 4